F2: 27:18 in Wurzen gewonen

Wichtiger Auswärtssieg unserer Verbandsligasieben
Verbandsliga: SG Lok Wurzen – HSV 1956 Marienberg II 18:27 (Hz. 6:12)

Dank einer erneut guten Teamleistung landete unsere 2. Frauenmannschaft des HSV 1956 Marienberg einen unerwartet deutlichen und zudem sehr wichtigen 27:18 Auswärtssieg im Verbandsliga-Punktspiel der St. West bei der SG Lok Wurzen. Nur einmal führte die SG (1:0) und nur zweimal stand die Partie Remis (1:1/2:2). Danach zog unsere Sieben mit 6:2 und bis zur Pause mit 12:6 davon.

Beim 15:9 für die gut aufgelegten Gäste war aber noch keine Vorentscheidung gefallen. Als sie aber danach mit einem Zwischenspurt zum 20:10 erhöhten, ließen sie in der Folge nichts mehr anbrennen. Unsere Torhüterin Julia Kluge gab wie schon eine Woche vorher beim Punktgewinn gegen Mockau ihrem Team mit sehr guten Paraden den notwendigen Rückhalt. Nikolett Ludaniy führte klug Regie und organisierte die Abwehr gut. Vivian Dresel wurde ihrer Rolle als eine der besten Torjägerinnen der Liga wieder vollauf gerecht. Sie war wieder die Torschützenbeste des Tages und konnte 14/5 Tore auf ihr Konto der besten Werferinnen der Liga buchen, wobei sie aktuell wieder den 1. Platz belegt.

Eine der vier zur Zeit härtesten Mitkonkurrentinnen um die Torjägerkrone ist Stefanie Fross von der SG Wurzen. Unsere Damen hatten sie aber diesmal gut im Griff, so dass sie nur drei Treffer landen konnte. „Am Anfang ging es noch etwas zäh los. Dann haben wir uns aber deutlich gesteigert. Alle haben wieder sehr gut gekämpft. Grundlage für unseren Sieg war unser sehr gutes Abwehrverhalten. Julia hat klasse gehalten. Nikolett stabilisierte unsere Abwehr und verstärkte unser Angriffsverhalten seit ihrem Mitwirken deutlich. Vivian spielte gut und sehr torgefährlich. Man merkte, dass einige nicht zweimal hintereinander eingesetzt wurden, was bei unserem kleinen Kader häufig passiert. Es war eine ordentliche Leistung von allen und zwei wichtige Punkte für den Klassenerhalt“, so das Fazit unseres zufriedenen Trainers Stefan Süßmilch. Mit 15:15 Punkten konnte sein Team den 6. Platz festigen und den Abstand zu den Abstiegsrängen auf sieben Zähler ausbauen.

HSV II: Julia Kluge/Anna-Lea Schönherr (Tor), Sylke Sowa (5), Vivian Dresel (14/5), Michelle Schmähling (2), Celina Uhlmann (4), Nikolett Ludaniy (2), Lena Müller , Leah-Marie Hennig,

Karlgeorg Frank