F2: Erfolgreicher Saisonstart

Start in die neue Saison erfolgreich gelungen
Verbandsliga: HSV 1956 Marienberg II – Leipziger SV Südwest 35:34 (Hz. 17:15)

Celina Uhlmann (11) erzelte vier Treffer gegen die Leipzigerinnen und erntete ein dicker Lob von Trainer Stefan Süßmilch

Ein erfolgreicher Saisonstart in ihre 4. Saison in der Verbandsliga ist der 2. Mannschaft gelungen. Sie gewann das sehenswerte und gutklassige Spiel gegen das verjüngte und neu formierte Team vom Leipziger SV Südwest knapp, aber verdient mit 35:34. Die Bergstädterinnen führten nach einem 0:2 Rückstand und dem letztmaligen Gleichstand (3:3) bis zur Pause (17:15) und darüber hinaus immer mit 1-6 Toren.

Die Partie war bis zuletzt sehr spannend. Die spielstarken Gäste gaben sich nie auf und kämpften sich immer wieder gefährlich heran. Als es 35:30 in der 54.Minute stand, schienen die Punkte im Kasten zu sein. Anstatt die Angriffe auszuspielen, wurden sie zu zeitig und vor allem ohne Torerfolg abgeschlossen. Diese Nachlässigkeit wäre beinahe noch mit einem Punktverlust bestraft worden. Der LSV roch Morgenluft und kam eine Minute vor Schluss auf ein Tor heran. Mit großem Einsatz wurde der Vorsprung über die Zeit gerettet.

Julie Placzek (1T) und Frenzi Heft (5T) waren wieder verletzungsfrei. Leonie Tinney (6T) debütierte nach ihrer Rückkehr vom HV C. Vivian Dresel zeigte sich mit 8/2 Treffern als Torschützenbeste des Tages.

„Gegen den LSV stand mit der jüngsten 2. Frauensieben, die es jemals beim HSV gab, vielleicht die Zukunft des Vereins auf dem Spielfeld. Wenn die Mannschaft zusammenbleibt, alle weiter leidenschaftlich Handball spielen und sich noch etwas steigern, dann wird sie das Grundgerüst für unsere kommende Erste bilden. Einige sind ja schon jetzt im doppelten Einsatz in beiden Teams. Dass jungen Spielerinnen noch taktische Fehler unterlaufen, wie sie in den Schlussminuten passiert sind, ist aber nichts ungewöhnliches. Das ist ein wichtiger Lernprozess, in dem sie sich noch befinden. Mit der heutigen guten Teamleistung und den erkämpften Punkten war ich zufrieden. Eine sehr starke Leistung hat Celina Uhlmann geboten. Leonie hat bei ihrem Debüt überzeugt,“resümierte der schon vorausblickende Trainer Stefan Süßmilch.

Bilder vom Spiel

HSV II spielte mit:
Julia Kluge, Anna-Leah Schönherr (Tor), Julie Placzek (1), Celina Uhlmann (4), Lena Müller (5), Michelle Schmähling, Vivian Dresel (8/2), Sophie Heinrich (2), Leonie Tinney (6), Emily Mehlhorn (4), Frenzi Heft (5)